DVT / Digitale Volumentomographie

Die digitale Volumentomographie ist eine Untersuchungsmethode, die alle Anforderungen an eine 3-dimensionale Darstellung erfüllt. Die Darstellung von Hochkontraststrukturen und deren komplexen Analysen (Nervverlauf, Knochenbreite, räumliche Abbildung anatomischer Strukturen) ermöglichen in der Zahnmedizin eine neue Qualität in der Diagnostik und Planung.

Die digitale Volumentomographie (DVT) bietet den aktuell sichersten und höchsten Standard in der Röntgendiagnostik, der in der zahnärztlichen Radiologie möglich ist. Die effektive Strahlenbelastung eines Patienten lässt sich durch die digitale Volumentomographie im Vergleich zur konventionellen Computertomographie deutlich reduzieren.
SCANORA® 3D ermöglicht uns, die Dosis entsprechend den diagnostischen Aufgaben - detaillierte Erstdiagnose oder Folgeuntersuchung - zu minimieren.

3D-Bildgebung
Wir arbeiten mit dem SCANORA® 3D-System. Durch die Kombination eines 3D-Volumentomographen mit bis zu vier voreinstellbaren Sichtfeldern (FOV) und einem optionalen Panorama-Sensor, ist das SCANORA® 3D-System vielseitig anwendbar. In der hochauflösenden Panoramaschichtaufnahme kann der Bereich, der genauer untersucht werden soll, festgelegt werden. Die dem Befund entsprechende Auswahl der 3D-Aufnahmen, kann einfach festgelegt, die Therapieplanung und die Entscheidung weiterführender Untersuchungen effizient durchgeführt werden.

Nach dem Scannen und der Bildrekonstruktion, steht eine vollständige Auswahl von Bildbearbeitungswerkzeugen zur Verfügung. Die diagnostischen Informationen arbeiten wir mit Hilfe leistungsstarker Softwaretools und funktioneller Hilfsmittel sorgfältig für unsere überweisenden Kollegen heraus.